DE  |  EN

News 2020 Anmeldung

08.07.20   26 Tonnen Diamanten!

Eine stolze Zahl. Die Jahresproduktion vom letzten Jahr betrug 130'341'575.52 ct. Gegenüber 2018 bedeutet dies ein Rückgang von 18.1 Millionen ct. oder 3.6 Tonnen (- 12.2 %). Der Wert dieser 26 Tonnen beträgt USD 13'478'034'946.90, was einem durchschnittlichen Karatpreis von 103.41 USD entspricht. Dieser stieg gegenüber Vorjahr um 6.1 %.

Krösus in der Diamantenproduktion ist und bleibt Russland, mit gebührendem Abstand gefolgt von Botswana, Kanada, Australien und Angola. Interessant ist die hinterste Kolonne, welche den Durchschnittspreis angibt. Und hier sind die Differenzen gewaltig. Namibia löst für 1 ct. über 500 USD, während die gleiche Menge australischer Diamanten gerade mal 12 USD einbringt.

Indien, das Schleifzentrum für Diamanten schlechthin, ist mit fast 159 Millionen Karat (42 %) der grösste Importeur von Rohdiamanten, gefolgt von der EU (101 Mio. ct. / 27 %) und den VAE (77 Mio. ct. / 20 %).

 

Quelle: Kimberley Process

Gewiss - die 26 Tonnen wirken gigantisch - soll noch einer sagen, Diamanten seien selten. Das Verhältnis von Diamanten in Edelsteinqualität zu Industriediamanten kann nur geschätzt werden. Es beträgt ca. 55:45. (Die Herstellung von synthetischen Diamanten zu Industriezwecken beträgt mehrere Milliarden Karat. Die Nachfrage kann mit natürlichen Diamanten bei weitem nicht mehr gedeckt werden.) Bleiben für den Schmuckmarkt also ca. 14.3 Tonnen oder, in klassischer Form angegeben, 71.5 Millionen Karat. Der Brillantschliff ist die mit Abstand am meisten gewählte Form bei Diamanten. Sein Schleifverlust beträgt ca. 60 %. Rechnen wir mit defensiven 55 % Schleifverlust, bleiben noch 32 Millionen Karat. Der Anteil Diamanten in Topqualität beträgt geschätzte 3 %. Dann bleibt von anfänglich 130 Millionen Karat gerade mal 1 Million übrig. Weniger als 1 %. Sie sind doch selten. Einverstanden?

(Bild: Gem Diamonds)


03.07.20   Was das Herz begehrt oder: Ein Feuerwerk für die Sinne

Vivid blue, vivid pink, vivid yellow - was Sotheby's Hong Kong anlässlich seiner Magnificent Jewels Online-Auktion in einer Woche anzubieten hat, lässt sämtliche Diamant-Herzen höherschlagen. Doch der Reihe nach. Toplot (# 1806) ist ein 5-karätiges blaues Diamant-Herz (HS 5.04 ct. fancy vivid blue - vs2) mit einem Schätzpreis von 60 bis 75 Mio. HKD (7.7 bis 9.7 Mio. USD). Das folgende Lot (# 1807) steht dem Toplot in nichts nach. Es handelt sich ebenfalls um ein Diamant-Herz (HS 4.49 ct. fancy vivid pink - if), dessen Schätzpreis zwischen 58 und 68 Mio. HKD (7.5 - 8.8 Mio. USD) liegt. Lupenreine, pinkfarbene Diamanten - man kann es gar nicht oft genug erwähnen - stellen eine absolute Seltenheit dar. Die Kombination 'lupenrein' und 'fancy vivid' lässt die allermeisten Diamanthändler demütig werden im Wissen, um was für eine unfassbare Rarität es sich hier handelt. Kurz vor diesen beiden Besonderheiten zündet Sotheby's mit Lot # 1805 die erste Rakete mit einem für Chinesen besonderen Diamanten - einem lupenreinen, 8.88-karätigen square Radiant in fancy vivid yellow. Hier liegt der obere Schätzpreis bei 2.4 Mio. HKD (310'000 USD).

Bereits in der ersten Hälfte der Auktion werden fantastische farbige Diamanten angeboten, so z.B. eine Marquise (MQ 4.05 ct. fancy intense purplish pink - si2; 6 - 8 Mio. HKD / 775'000 bis 1'050'000 USD), ein 30-karätiges, intensiv gelbes Diamantkissen (CU 30.07 ct. fancy intense yellow - vs1; 4.2 - 6.5 Mio. HKD / 540'000 - 840'000 USD) oder ein Radiant (RAD 2.59 ct. fancy deep purple pink - vs2; mit demselben Schätzpreis wie das imposante gelbe Kissen.

Nach der leise enttäuschenden Genfer Online-Auktion von letzter Woche schauen wir gespannt nach Hong Kong. Ob diese Form von Auktion in Asien einen differenzierteren Anklang finden wird? Wir werden es sehen.

Einen Tag vorher, am 9. Juli 2020, lädt Christie's in Hong Kong zur Online-Auktion. Angeführt wird diese von einer beeindruckenden, 12-karätigen Marquise (MQ 12.11 ct. fancy intense blue - if). Schätzpreis 65 bis 95 Mio. HKD (8 - 12 Mio. USD). Einige Nummern vorher wird ebenfalls eine blaue, lupenreine Marquise aufgerufen - Lot # 1930 ist mit 2.08 ct. deutlich kleiner. Der obere Schätzpreis wird mit 9 Mio. HKD (1.25 Mio. UDS) angegeben. Ebenfalls interessant ist das Lot unmittelbar vorher (# 1929). Ein gelbes Diamantkissen (CU 7.03 ct. fancy vivid yellow - vs2; 3 - 5 Mio. HKD / 380'000 - 650'000 USD).

Freuen wir uns auf zwei attraktive Auktionen!

(Bilder: HS Sotheby's / MQ Christie's)


25.06.20   Sotheby's Online-Auktion enttäuscht